Unsere Partner

 

 

Sky Bundesliga - hier bestellen!

 

 

1&1 DSL

 

Termine

Dezember 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Facebook


Es spielten:Anri, Johannes, Alex, Tobias, Stefan und Malte

 

An einem schönen Samstag-Vormittag haben 8 Teams sich gesammelt um vom Ehrgeiz geführten Kick gemeinsam an Ingrid Killi-Schillack zu denken.
Freisaat Zeit war präsent mit 5 Spieler und Johannes hat die Mannschaft als 6ten Spieler ab dem dritten Spiel notwendig verstärkt. Spielformat 4+1, 10-Minuten.


Spiel 1 vs Parea Schimmelbusch 0:1

In dem ersten Spiel hat FSZ ganz schnell verstanden, dass auswechseln wäre in der warmen Halle vom Vorteil, allerdings mit der leeren Bank blieb nichts weiteres übrig und man musste die 10 Minuten durchziehen. Im Gegenteil zu FSZ hat der Gegner diesen Konzept gut verstanden und mit 5 Mann auf dem Feld und weiteren 10 auf der Bank hatte er immer frische Kräfte zur Auswahl. Nach dem sonst ausgeglichenen Spiel mit zwei  Torchancen auf unser Seite unter mehreren und besseren auf der Seite des Gegners, sorgte ein unter dem Fuß durchgerutschter Ball für das 0:1.


Spiel 2 vs Bündnis 90/Die Grünen 0:3

B90 war vermutlich die stärkste Mannschaft des Tages, selbst wenn sie das Halbfinale verloren haben. Was am Anfang als eine große Entäuschung war, ist später zu einer Zufriedenheit geworden, als es gesehen wurde, dass andere sogar mehr Tore von B90 kassieren. Der laufstarke Gegner ist der Manndeckung der FSZ entkommen und die grandiose technische Fähigkeiten der einzelnen Spieler zusammen mit eingespielten Spielzügen ließen dem FSZ kaum Hoffnung zum Sieg. Verletzungsbedingt beim Stande von 0:2 wechslte Alex ins Tor und war oft die Rettung vom düstreren Endstand. Tobias spielt von nun an auf dem Feld.


Spiel 3 vs Freundeskreis Flüchtlingshilfe 2:1

Freundeskreis Flüchtlingshilfe hat kein Pressing gespielt und so hatte FSZ viel Platz und Zeit eigenes Spiel durchzusetzen. Leider durch ein schnellen Konter nach vorne hat die Flüchtlingshilfe einen Langschuss ins Tor geschickt. Die Freude für Flüchtlingshilfe war aber schnell vorbei nach dem Malte dem Johannes zuspielte und der den freien Raum nicht unbestraft ließ, 1:1. Zum Spielende eingewechselden Stefan lud den Aussenverteidiger zu einem Laufduell ein, wo Stefan sich durch ein Tor zum Sieger erklärte. Kurioserweise meinte der Gegner, dass der Ball von der Seite ins Tor gelang, was aber bei einem Weltklasse-Netz natürlich unmöglich ist. Das Jokertor schenkte dem Kader von FSZ den einizigen Sieg des Tages.

0:1 -.-
1:1 Johannes (Malte)
2:1 Stefan

Platzierungsspiel um Platz 5   2:2 (2:4 n.E.)

Beide Mannschaften waren ausgeglichen. Das hat den beiden Seiten auch den notwendigen Mut gegeben und jeweils 2 Tore wurden geschossen. Johannes hat sein technisches Talent wieder hervorgerufen und nach dem erzielten Tor sich einigen Minuten Pause auf der Bank gegönnt. Nach einem langen Pass von Alex hatte Stefan nur den Torwart vor sich und bezwang diesen zum 2:1. Da Tobias gegen Ende in der Abwehr alleine gelassen wurde, konnte der 2:2 Ausgleihstreffer nicht verhindert werden und so kam es zu 7Meterschießen.

0:1 -.-
1:1 Johannes
2:1 Stefan (Alex)
2:2 -.-

7Meterschießen:
Alex hält
Anris Schuss wird gehalten
Gegner trifft zum 2:3
Maltes Schuss wird gehalten
Gegner trifft zum 2:4
der dritte Schütze Tobias brauchte nicht mehr antreten

© 2017 zierenberg-media.de, Ronny Zierenberg